Mittwoch, 19. August 2015

Sew Together und Reißverschlussenden.




Es begab sich an einem wunderschönen, langen Nähwochenende vor nicht allzu langer Zeit.... ;)



Ich wollte doch auch endlich mal eine Sew Together Bag nähen... 
hat geklappt, wenn ich sie auch nicht unbedingt noch einmal aus Wachstuch machen würde, war ganz schön friemelig an den Seiten...
Ich nähte also so vor mich hin und war schließlich bei den Reißverschlussenden angekommen als ich merkte das erst eine und dann mehrere der Damen ganz neugierig hinter mir standen und sich ganz interessiert anschauten und zeigen ließen wie ich das mache. 
Kennt ihr das...man eignet sich Arbeitsabläufe an die man als ganz selbstverständlich empfindet und ist ganz verwundert wenn das für andere nicht so ist.... so ging es mir und weil ich selbst auch oft froh über Tipps bin zeige ich euch heute wie ich die Reißverschlussenden nähe...



Neben dem Reißverschluss, der hier eine Breite von ca. 33 mm hat braucht ihr ein kleines Stoffstück das ihr auf  5 x 10 cm schneidet, bei dünnem Stoff könnt ihr ein 3,5 x 8 cm großes Stück Volumenvlies mittig aufbügeln das macht das ganze etwas "griffiger".




Den Stoff legt ihr mit einem Abstand von 2,5 cm rechts auf rechts auf den RV...




...und näht Füsschenbreit vorsichtig über beides drüber...
bei den metallisierten Kunststoffreißverschlüssen geht das super.



Dann klappt ihr die gegenüberliegende Stoffkante 1 cm ein und legt den Stoff bündig rechts auf rechts, der RV liegt auf der linken Stoffseite...




Nun etwa Füßchenbreit neben dem Reißverschluss her nähen...




.... das Ganze wenden bzw umstülpen und ausformen...




Jetzt könnt ihr je nach Lust, Laune und Stoff nochmal vorsichtig von oben über die Kante steppen oder die Öffnung von hinten mit einer Handnaht schließen...
(und bitte ignoriert mein fusseliges Füßchen) ;)



Ich finde das sieht dann ganz schön ordentlich aus...




Vielleicht kann der eine oder die andere was damit anfangen und alle die es sowieso immer schon so machen... Danke für´s lange mitlesen ;)

Bei anderen, schmaleren Reißverschlüssen müsst ihr selbstverständlich die Stoffbreite anpassen.


Die metallisierten Reißverschlüsse bekommt ihr im Machwerk Shop und bei Kleinkariert!

Die Anleitung für die Sew Together Bag bekommt ihr HIER




Kommentare :

  1. In der Tat - das sieht superordentlich aus!
    Schönen Tag,
    Kathrin :-)

    AntwortenLöschen
  2. Toll!!
    Danke für diesen Tipp, das werde ich bestimmt demnächst auch ausprobieren! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs zeigen! Ich hab es bis jetzt immer anders gemacht, umständlicher und nicht so akurat wie du. Deine Technik werd ich beim nächtsten Mal ganz sicher ausprbobieren.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das Andrea, geht ratz fatz ;)

      Löschen
  4. Herzlichen Dank für deine Anleitung.
    Das behebt das Problem, was ich immer hatte und mich ziemlich gestört hat.
    Beim nächsten Reißverschluss werde ich es dann auch so machen.
    Warum bin ich da nicht schon selbst drauf gekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oft kommt man auf die einfachen Sachen erst nicht... geht mir zumindest so ;)
      LG

      Löschen
  5. schöööön und eigentlich ganz einfach - wenn man weiß wie!!! In Zukunft nur noch, wenn man weiß woooooooo das steht ;-)

    lg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja genial, ne so kannte ich es auch noch nicht. Sieht total sauber aus. Herzlichen Dank.
    Schönen Tag noch,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön - den Post habe ich mir gleich in meinen STB Ordner kopiert...
    Habe übrigens auch noch gesehen, dass crazymomquilts(?) die inneren Reißverschlüsse nicht bis zum Rand gehen lässt, sondern auch den Reißverschlüssen quasi ein Ende verpasst. Dann sei die STB leichter zu nähen. Ich sammle dann noch Tipps... dann habe ich sie bestimmt in 1 h genäht ;-)))
    LG, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das machen auch viele bei den einfachen kleinen Täschchen... ich finde das kommt immer auf den Stoff an, bei dünneren sieht das gut aus, bei dickeren tut sich das nicht viel...

      LG, Silke

      Löschen
  8. Hallo,
    danke für das Tutorial. Ich habe es bisher anders gemacht, finde deine Variante aber viel schöner und habe es auch gleich verwenden können. Jetzt werde ich es immer so machen.
    Viele Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe ungelogen gerade erst gestern eine gefühlte Ewigkeit rumgefummelt bis ich dem Reißverschlußende eines neuen Täschchens ein halbwegs ordentliches "Kleidchen" angenäht hatte. Und heute früh finde ich Deinen Blog....
    jetzt freue ich mich deutlich mehr auf das nächste Reißverschlußende! Wieso komm ich nicht auf so eine einfache Lösung???????
    Danke für die Anleitung

    AntwortenLöschen
  10. ;-) - wofür man das alles brauchen kann.....
    LG und danke für die Bilder ;-)
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das ist die elganteste und ordentlichste Lösung, die ich bisher gesehen habe, gefällt mir total gut und wird gleich übernommen. :-D
    Dankeschön!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo !
    Super tolle ,und doch einfache Lösung. Danke für die gute Anleitung.
    Gruß Iris Uhde!

    AntwortenLöschen

<$BlogItemCommentFormOnClick$>>

<$BlogItemCommentCount$> comments