Mittwoch, 19. März 2014

Mittwochs mag ich...

Thai-Curry.


Auf der Suche nach dem (für uns) perfekten Thai- Curry habe ich nun fast das Ziel erreicht ;)...
ganz viele Rezepte habe ich gelesen, gepinnt, ausgedruckt, probiert... und das kam dabei heraus...



Und so geht´s...

1Dose Kokosmilch erhitzen, kurz vor dem Kochen 2 El. Erdnusbutter, 2 El. Currypaste, 1 El. Fischsauce, 2 El. Limettensaft, 2 gepresste Knoblauchzehen und 3 El. brauner Zucker einrühren und alles circa 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss eine halbe Tasse Brühe einrühren... fertig!
Dazu essen wir Basmati-Reis, Gemüse nach Geschmack (hier grüne Bohnen, Zucchini und Broccoli) und für die Nicht-Veggies unter uns gebratenes Hähnchenbrustfilet.

Das Rezept reicht für 3-4 Personen.



Jetzt muss ich nur noch an meinem Timing arbeiten, für mich gar nicht so einfach die Soße schön heiß, das Fleisch gut durch und das Gemüse noch knackig und nicht verkocht hinzubekommen.... hat jemand Tips?
Oder vielleicht noch ein tolles Curry-Rezept?


Kommentare :

  1. Thai Curry mag ich ja sehr, ruhig auch spicy...
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Also, das kann ich mir jetzt nicht verkneifen........ für knackiges Gemüse und lockeren Reis ohne aufzupassen gibt es einen Megatollen Tipp - der Thermomix ! ;-)))))))))))))))) Liebe Grüße Alke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihiii... musste ja so kommen ;)
      Aber die Menge und alles auf einmal kann der auch nicht...ätsch..

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
    2. Doch !!!
      z.B. 300g Basmatireis, das bißchen Gemüse auf dem Foto, passt auch! Brauchst nicht aufpassen und es ist alles gleichzeitig gar! Hähnchenfilet in der Pfanne braten und Soße entweder vorher zusammengerührt oder hinterher! Das geht. Ich teste es mal für dich, was meinst du - in Lauenbrück für alle ??? ;-)))))))))) Liebe Grüße Alke

      Löschen
  3. wow! das sieht köstlich aus...ich würde das im wok machen...einfach das gemüse ca. 5-6 min vor ende der garzeit zu der soße geben und bißfest garen :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Silke! Kannst Du Gedanken lesen?!
    Ich habe vorhin noch mit einer Freundin gesprochen, dass ich so gerne mal wieder ein Curry machen möchte, aber irgendwo noch nicht das richtige Rezept gefunden habe.

    DANKE!!!

    Das werde ich morgen direkt nachkochen!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    P.S. Das Foto finde ich super!

    AntwortenLöschen
  5. Rezept habe ich keines, aber dies sieht sehr lecker aus. Und werde ich einmal ausprobieren
    lg monika

    AntwortenLöschen
  6. Also...das mit der Garzeit... ;)
    Die grünen Bohnen müssen ja mindestens 10 bis 15 Minuten garen wegen dem Phasin...dann sind sie auch schön bissfest und sollten auch nicht mehr warmgehalten werden sonst matschen sie.
    Broccoli brauch ja viel weniger, den würde ich aber eh beim nächsten Mal weg lassen...
    Zucchini hab ich zu lange, den würde ich dann nur noch ganz kurz ins heiße Wasser schmeißen oder wie Mickey sagt kurz in die Soße...
    Also alles eine Sache des Timings...und Anzahl der Herdplatten und Töpfe ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

<$BlogItemCommentFormOnClick$>>

<$BlogItemCommentCount$> comments