Montag, 25. März 2013

JACK WHO ??




Ich halte mich eigentlich nicht für einen Marken-Junkie...wenn dann sind viele für mich eher negativ belastet.
Nobel-Karossen bringen mich selten in Verzückung...Designerjeans erkenne ich meistens gar nicht... Blusen oder Hemden mit dem Namen einer Kneipe auf Sylt finde ich in etwa genau so toll wie Tshirts von McD**alds und plakative Schriftzüge vorzugsweise auf dem Rücken gestreifter oder karierter Herren-Oberhemden wären für mich eher ein Trennungsgrund....

Besonders negativ hervorgetan hat sich in der letzten Zeit für mich eine große Firma für Outdoorkleidung... natürlich vorrangig durch die Abmahnwelle gegen Kleinstunternehmer (hier nochmal nachzulesen), dann definitiv auch durch den Slogan "Draussen zuhause"...ein Schlag ins Gesicht eines jeden Obdachlosen, wie ich finde... und nun geht´s weiter... der böse Wolf verklagt die 5 Freunde.

Zum Glück sind wir nicht eine der Familien die kollektiv mit zweifarbigen Wetterjäckchen spazieren gehen...aber ein Teil dieses Labels gibt es auch bei uns noch... mit der Zeit wurde es mir immer peinlicher mit meiner Winterjacke raus zu gehen, leider kann ich Geld auch nicht drucken und sie ist nun mal da...also...statt Pimp my Phone...eben Pimp my Jacket ;)


Was meint ihr? Oder lieber dieses hier:


Ach nöö, ich glaube Version 1 gefällt mir besser...
wegschmeißen ist nicht, aber Werbung laufen geht nun auch schon mal gar nicht mehr...find ich...



Stickdatei Pimp my Phone von Smila....


Worum es eigentlich geht, nachzulesen

>HIER<
und

Kommentare :

  1. Deine Idee ist gut! Würd ich auch machen, wenn ich Kleidungsstücke von denen hätte...
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Find ich ja sowas von genial die Idee! Ich gestehe, ich trage die Jackies fast täglich, Sommer wie Winter, aber allein aus dem Grund, dass sie jedem Wetter trotzen und für meine Hundespaziergänge unentbehrlich sind! Dieses Werbung-laufen find ich auch peinlich, obwohl zumindest meine Winterjacke wenigstens dezent beige und einfärbig ist.....

    Lg! Daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine war auch schlicht schwarz, bis auf das Logo...und das is nu weg ;)

      Einfach wegschmeißen ist eben auch blöd, aber nochmal kaufen würd ich da nichts.

      Löschen
  3. Super, super, super! Ich habe mich tierisch über "Jack Who?! aufgeregt und besitze glücklicherweise nicht ein Teil von denen. Werde mir definitiv auch nie eins zulegen. Saftladen!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Lösung. Mir geht es mit dem plakativen Schaulaufen wie dir, und Jack Who kommt mir auch nicht mehr ins Haus. Wie habe ich letzten so schön gelesen: andere Hersteller haben auch schöne Jacken. ;0)
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. oh - hab das jetzt erst durch dich mitbekommen. finde deine lösung klasse. die aktion von jackie ist ja wohl .... bemerkenswert (?). die kunden so zu vergraulen ist doch nicht nötig. man kann sein geschäft doch auch einfach direkt schließen.
    egal: wenn man gegen 'kleine leute' so vorgeht, das sollten wir 'kleinen leute' den konzern auch nicht mehr mit einkäufen stören und belästigen !!! denke, das ist besser so. wer möchte schon lästig sein?!
    :0)
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  6. oh man! da kann man echt nicht viel zu sagen. ts!
    das mit dem jacke pimpen, finde ich eine gute idee - wenn sie denn nun schon mal da ist. ich bin eh kein fan von diesem tatzen-kram, deshalb wird's schon seit jahren nicht mehr gekauft. und wenn ich diese berichte über die streitigkeiten lese, denke ich, das ist auch gut so.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  7. Suuuper!!! Die große Abmahnwelle von damals habe ich auch mit Abscheu verfolgt und muss ehrlich gesagt jedes Mal daran denken, wenn ich das Logo von denen sehe. Sowas frißt sich bei mir fest. Seitdem ist die Marke für mich Tabu.
    Einen schönen Dienstag und liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Na,
    da wollen wir doch mal hoffen, dass demnächst nicht noch jeder Hundebesitzer seinem Vierbeiner etwas über die Pfoten ziehen muss, damit das Tier keine rechtlich geschützen Pfotenabdrücke, wo auch immer, hinterlässt.
    Wüsste doch zu gerne, wer bei denen in die Rechtsabteilung leitet.
    Deine Lösung finde ich klasse!
    Grüße aus St.V.,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Gut gelöst! Ich hab nichts von den Tatzen hier - da bin ich nun auch recht froh drüber!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine total coole Idee! :D
    Ich hab gottseidnak nix von denen, weil die mir wegen des immer riesig aufgedruckten Labels schon immer total unsympatisch waren und ich stets einen Bogen drumrum gemacht hab. Aber die Idee ist toll. Es gibt da nämlich eine von mir eigentlich gemochte andere Outdoormarke, deren Labels in letzter Zeit auch immer größer auf den Klamotten werden...
    Lg /inka

    AntwortenLöschen

<$BlogItemCommentFormOnClick$>>

<$BlogItemCommentCount$> comments