Montag, 9. August 2010

Meine blau/weiße Phase...

...ist noch nicht vorbei!
Ob es daran liegt das ich die meisten der Stoffe in Hamburg auf dem Stoffmarkt gekauft hab ;)
Tatsächlich hab ich zuhause ausgepackt und fast alles war blau/weiß mit nem bißchen grau....

Nun also mal wieder für den Kleinsten...



Schnittmuster Pitt und Föhr und Velourmotiv von Farbenmix.

Auf den ersten Blick gefällts mir, aber nun zu meinem Problem...
Aufmerksame Leser haben vielleicht schon gesehen das ein Teil der Segel vom Schiff schon fehlt, die haben sich erst garnicht gelöst von der Folie... und der Rest nach 2 Wäschen...


...genauso wie der Rettungsring auf einem anderen Shirt...



Ich habe alles nach Anleitung gemacht, habe es auf verschiedenen Stoffen und sogar mit verschiedenen Bügeleisen probiert. Mitlerweile bewahre ich sie einzeln auf damit nichts auf der Rückseite fusselt usw. Aber nicht ein einziges Velourmotiv hat bei mir bis jetzt richtig gehalten. Ein paar Motive habe ich mal verschenkt, aber die "Glückliche" hat es auch nicht hinbekommen. Diese Glitzer und Foliendinger gehen, aber Velour nicht.
Bin ich zu blöd?
Also wenn jemand Tipps hat bitte her damit und wenn nicht habe ich eine ganze Menge Velourmotive abzugeben!! Für 2mal tragen sind sie mir zu schade und zu teuer.

Kommentare :

  1. Das ist gemein wegen den Velours, deine blau weisse Phase gefällt mir aber sehr gut und das Shirt sieht super aus.

    Liebs gruessli
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kombi gefällt mir super gut. Aber das Velours Problem hab ich auch. Daher benutz ich sie so gut wie gar nicht mehr. Ich finds einfach nur nervig, ständig lösen sich die Ränder. Daher leider von mir kein Tip, aber vielleicht kommt er ja noch von jemandem!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. hi, iht lieben!

    also, wenn die velours sich lösen liegt es fast immer daran, dass sie zu "zaghauft" aufgebügelt wurden (das heißt u.U. mit zu wenig druck und/oder nicht heiß genug und/oder nicht lange genug)... zudem sollte der stoff bzw. die klamöttchen immer vorgewaschen sein, da die motive auf stoffen mit appretur nicht halten.

    ich verwende sie wirklich viel (klaro!) und habe das problem nur ganz selten! wenn ich dann den bügelvorgang jedoch noch ein zweites mal wiederhole (das ist auch noch nach einer wäsche möglich) hält es dann spätestens.

    liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  4. Uih, wunderwunderschön!!! Vielleicht sollten wir auch mal eine blau.weiß Phase haben, aber ich glaube bunt ist in unserem Alter noch ganz gut... sonst ist alles so schnell dreckig :-)
    Das mit den Velourmotiven geht mir auch so. Es gab noch keines was richtig gehlaten hat. Selbst auf einem Shirt was unsere kleiner Mann bei farbenmix gewonnen hat sind sie abgegangen... ich bin auch schon ganz verzweifelt :-( Neuerdings nähe ich die Ränder immer fest. Sieht zwar nicht immer gut aus, aber so hält es.

    AntwortenLöschen
  5. hallo,
    ich hab bisher kein problem mit velourmotiven. aber das bügeleisen muss ordentlich heiß sein, sonst löst sich der kleber nicht richtig. meistens bügel ist später noch mal feste drüber, allerdings lege ich dann backpapier auf das motiv, damit's nicht zerschmilzt.
    aber wenn sie ihre velourmotive trotzdem los werden wollen, sagen sie ruhig bescheid. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Nachdem meine Velours auch immer ab gingen, hab ich mal genau in unserem Copy-Shop zu geschaut, als ich dort ein T-Shirt bedrucken lies. Es liegt am zaghaften Druck! wir müssen mehr drücken beim Bügeln....natürlich Vorwaschen!! das ist wichtig!
    Jetzt funktionieren die Velours bei mir auch. Wenn doch mal eine Stelle sich löst, dann einfach wieder anbügeln! Spätestens dann halten sie!

    Deine Kombie sieht stark aus! Ich mag die "Pit" sowieso total gerne. Und in weiß....oh Mann, die wären bei uns nicht lange weiß! *lach*

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ihr Lieben und Danke schonmal!!

    Erst hab ich ja auch vermutet das mein Bügeleisen nicht heiß genug wird, deshalb hab ich auch andere ausprobiert....aber nee!
    Stoffe vorwaschen tu ich immer, schon vor dem Zuschneiden.
    Also liegts daran auch nicht.

    Nur am Druck??? Also der nächste Versuch dann mit vollem Körpereinsatz ;)

    Liege Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Wie sieht es mit Weichspüler aus? Verwendest du ihn? Auch, wenn du die Stoffe ohne wäscht, es bleiben ja immer Reste vom Weichspüler in der Maschine und ich glaube Weichspüler und Velours harmonieren auch nicht so dolle...

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Die Kombi sieht super aus, ich würde das Schiff nochmal mit viiiieeel Druck aufbügeln!!

    Ich bügele auch immer 1. sehr heiß, 2. sehr kräftig, 3. einmal von rechts mit Backpapier dazwischen, 4. dann drehe ich das Shirt auf links und bügele nochmal. Und die Folie ziehe ich erst ab, wenn das Teil ganz kalt ist. Bei mir halten die Teile echt gut. Einmal hatte ich ein Shirt nicht vorgewaschen, da war der Hirsch nach der Wäsche als kleine Plastikrolle in der Trommel. Beherzt habe ich ihn dann aufgerollt und nochmal aufgebügelt und seitdem hält er bombenfest :-)

    Also, viel Glück weiterhin!!

    Viele Grüße aus Frankfurt
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Die Kombi sieht echt toll aus. Den maritimen Look mag ich auch sehr gerne. Also einen richtig guten Tip zu den Velours kann ich Dir leider auch nicht geben. Ich bügle sie einfach wieder fest, wenn sie sich ein wenig lösen. So große Probleme wie Du habe ich dann wohl nicht.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Ich behaupte mal, es liegt daran, dass der Stoff dehnbar ist.

    Ich bügele Velours meist ohne Tuch - Bügeleisen auf Folie - auf und bügele dann nochmals von links gegen. Auf festen Stoffen klappt das hervorragend, auf dehnbaren löst sich der ganze Kram meist sehr schnell wieder.

    LG
    Sonja

    Hm, Kommentar über Wordpress klappt bei Dir nicht. :/

    AntwortenLöschen
  12. hey, wow!
    die hose in weiß sieht sowas von weltklasse aus!!!!
    gefällt mir echt gut!
    glg
    karin

    AntwortenLöschen
  13. och, mal wieder allerbestes in Stoff....;-) - aus HH????????? ;-)sehr schön balu/weiss - mach ich geerne....
    also mit den Velours: habe ich nur bei EINER speziellen Quelle immer wieder... ansonsten ist wirklich wichtig: gaaaanz kalt werden lassen und nicht am gleichen Tag waschen - zwei Tage mind. warten... -mein Problem ist eher das, daß ich die Fusseln des Trägerpapiers oft mit aufgebügelt bekomme (also die Ränder des Papiers sichtbar sind und das nervt gewaltig...)da bin ich dann am zuppeln und rubbeln... bisher hat es immer geklappt....aber kann man das irgendwie verhindern???
    ach ja wegen dem Druck: leg doch mal nen Brett drunter oder eins dieser tollen von mir angehimmelten Bügeleier.....
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Bügeleier???????? Wasn das??

    Also Weichspüler nehm ich nicht und auf festen Stoffen hab ich das selbe Problem...leider.

    Bleibt wirklich nur Hitze und Kraft...wir werden sehen.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  15. Bügeleier, sind ausgestopfte harte gorße Eiförmige Bügelkissen
    guck mal da z.B.http://www.k-m-versand.de/index.html?naehzubehoer_buegelkissen.htm
    leider sind die etwas teuer, aber die die haben, schwören drauf....;-)
    (muss man nicht haben.... aber...in geblümt auch nett.....;-))
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. hi ich habe das mal beruflich gemacht ... also tshirts beflockt fext usw.


    die bügelpresse die dazu genutzt wird hat einen druck von min. 2bar druck und das motiv wird gleichzeitig komplett erhitzt.

    um das mit dem bügeleisen nach zuempfinden empfehle ich euch nicht auf dem bügelbrett sondern auf dem boden oder einem festen tisch mit einer bügeldecke zu arbeiten und dann mit dem ganzen gewicht aufdrücken keine angst vor ein wenig gruch und etwas dunst.

    die apretur muss ausgewaschen sein und auch weichspüler darf nicht verwendet werden denn der legt sich um die fasern und verhindert das verbinden von kleber und faser.

    erst nach erkalten vorsichtig abziehen das beklebte teil über nacht ruhig liegen lassen und dann müsste es halten .

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen

<$BlogItemCommentFormOnClick$>>

<$BlogItemCommentCount$> comments