Samstag, 21. August 2010

Ich nähe sooo gerne...

Schminktäschchen.
 Und schon lange wollte ich eine andere Form ausprobieren. Also hingesetzt, getüfftelt und dieses Mal bin ich sogar mit meinem ersten Versuch zufrieden...


Und weil ich mich hab anstecken lassen ;) nenne ich sie Wiesn Täschchen.


Stickdatei "Alpenglühen" von Zaubermasche.


Und wenn jemand ein gaaanz leckeres Rezept hierfür hat...



bitte her damit.

Meinen dreckigen Fuß hab ich mal als Vergleichsobjekt drangelassen (und ich hab keine kleinen Füße...)
und weil das nicht die erste Zucchini in dieser Größenordnung ist, gehen mir langsam die Rezepte aus...


Kommentare :

  1. Oh, die Taschen gefallen mir! Mit der Zucchini hätt ich da eher so meine Probleme. In einem 2 Personenhaushalt ißt man daran ja 5 Tage! ;)

    Grüße von Doris aus der waschkueche

    AntwortenLöschen
  2. Die Täschchen sind einfach süüüß - auch wenn ich denkbar weit vom Oktoberfest entfernt bin.
    Das scheint ja ein sehr guter Boden zu sein, wo bei euch die Zucchini wachsen. Hast du sie schon gefüllt? Normalerweise fülle ich für jeden Esser eine halbe, normale. Du könntest die eine für alle füllen, z.B. mit Hackfleisch, Zwiebeln, Paprika, Mais, Pilzen, Tomaten (alles anbraten, würzen, etwas Brühe und Tomatenmark dazu. Dann in die ausgehöhlten Hälften geben, Käse darüber und im Backofen bei 200 Grad lassen, bis der Käse zerlaufen ist.).
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hamburger Liebe hat letztes Jahr einen Zucchine-Überfluß gehabt, ich glaube sie hat da auch Rezepte rausgehauen. Guck doch mal bei ihr im Archiv...

    LG *Svenja*

    AntwortenLöschen
  4. hmmm - Zucchini mit Zehen...!?!

    ...ich brauch noch etwas länger zum Überlegen...meld mich sonst nochmals

    und deine Täschchen sind süss ;o)

    glg simone

    AntwortenLöschen
  5. Die Herzilein TAsche mit der Schleife gefällt mir besonders gut !
    Sag mal, werden die Zucchini nicht irgendwann bitter ? Bei der Größe?
    Viel Spaß beim kochen !
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Die Schminktäschen sind ja zauberhaft geworden und die Zuchini ist monströs. Ich brate gerne die Scheiben mit Pfeffer+Salz in Olivenöl mit Knoblauch von beiden Seiten goldgelb, dann gebe ich ein wenig angerührte Brühe und Balsamico dazu und schwenke es noch 1 Minute. Beim Anrichten noch mit gezupftem Thymian oder Oregano bestreuen. Ist echt lecker und sogar ein Weight-Watcher Rezept.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich bin eine unbekannte blog bestaunerin, all diese Blogs sind so inspirierend, danke erstmals!!!
    Und zur Zucchetti: da wir letztes jahr auch so viel hatten haben wir die Zuchetti rezepte bei chefkoch.de ausprobiert, Zuchetti kuchen und salat sind mal was anderes und sehr fein... Also ich warte schon gespannt auf den nächsten eintrag...
    Grüsse J.

    AntwortenLöschen
  8. also die Taschen sind suuupersüß! her damit!! :)
    ansonsten guck mal bei Frau Kännchen nach der Schmorgurke..... Köstlich!!! ist ein aufgenommenes Rezept hier im Hause....;-)
    LG bin auch auch neidisch - die kariert......(geht bestimmt auch in dunkelgfrünem Canvas....;-))

    AntwortenLöschen
  9. Mensch Frau Elbmarie, schon in Arbeit, oder meinst du etwa ich hätte mein Lieblingsstöffchen vergessen?? ;))


    Man sagt ja der Geschmack geht flöten wenn die Zucchini so groß sind?? Ich find ja eh die schmecken nach nix und das drumherum machts.... also viel Knoblauch, Schafskäse und andere Stinkereien sind schon gut, denke ich....
    Sollte ich auf herausragende Zutatenkompositionen stoßen werde ich es euch wissen lassen...

    Vielen Dank, schon mal!!

    AntwortenLöschen
  10. Die Täschchen sind sehr süß :)
    Lg Maya

    AntwortenLöschen
  11. Zucchetti süss sauer in Gläser abfüllen: richtig gut zu Raclette. Falls Du Interesse hast, bitte ein Mail, dann geh ich mal bei meinen Rezepten suchen. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Schon mal Zuccini gebraten?
    Bei so großen schneide ich die Zucchini der Länge nach in hauchdünne Streifen. Brate gefrorenen Lachs (die Päckchen mit den Stücken vom Discounter) kurz an, dann ist er zwar außen leicht braun aber noch nicht ganz durch. Wickle den Lachs dann in die Zucchinistreifen und nochmal in die Pfanne in Öl braten, bis der Zucchini braun und der Lachs durch ist. Den Rest des Riesenteiles könntest Du dann noch in kleine Würfel schneiden und in einen ebenfalls aus gekochten und gewürfelten Kartoffeln (Kartoffelzucchiniesalat) geben. Das schmeckt auch lecker und frisch.
    Und wenn dann auch immer noch was übrig ist: Karotten schälen und in Spalten schneiden (also erst quer vierteln und dann nochmal der Länge nach). Zucchini in die gleiche Größe schneiden. Putenbrust würfeln und in einer Marinade aus Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und Ketchup! wälzen und dann scharf zusammen mit gewürfelten Kartoffeln anbraten. Karotten und Zucchini dazu und auch anbraten. Entnehmen solange das Gemüse noch Biss hat! (Durch das Anbraten bekommt es einen anderen Geschmack als gedämpftes oder gekochtes Gemüse. Das schmeckt auch Kindern, weil die Karotten leicht süß werden)
    Guten Appetit

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Ja der Name passt zu den witzigen Taschen. Und das Oktoberfest ist ja auch nicht mehr weit.
    Für die Monter-Zuccini habe ich nicht wirklich ein Rezept parat. Die kann ja eine zehnköpfige Familie sättigen.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    MANU

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ein sehr leckeres Rezept für eingelegte Zucchini:

    1,5 kg Zucchini
    250 Zwiebelringe
    1 rote und 1 grüne Paprika in Stücke geschnitten
    2-3 Knoblauchzehen, gepresst
    2 EL Salz
    1,5 Tassen Weißweinessig
    2 TL Senfkörner
    2 TL Kurkuma
    Pfeffer und geriebener Ingwer (2cm)

    Alles miteinander vermengen und 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. In Gläser füller (Glässer gründlich waschen und dann 15 Minuten bei 130° im Backofen erhitzen), mit Deckel verschließen und im Wasserbad in einer Fettpfanne 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 90° einkochen.

    AntwortenLöschen
  15. Jaaa, lecker, siehe da:

    http://ladyhawkes-fenster.blogspot.com/2010/07/wieder-da.html

    Überbackene Zucchini mit Hackfleisch. Göttlich.

    Liebe Grüße
    ladyhawke

    AntwortenLöschen
  16. Wenn die Zucchinischwemme wieder gar zu arg wird, verarbeite ich alles zu Zucchinicremesuppe. Schön mit ein bisschen Kartoffeln und Zwiebeln und Knoblauch drin. Mit Sahne oder Schmelzkäse verfeinert ein Genuss. Fein püriert möden es auch die Kinder und große Mengen kann man einfach einfrieren oder einkochen.

    Hilfe, ich werde hier gerade leidenschaftlich von einer Stechmücke umschwirrt...

    LG,
    Renata

    AntwortenLöschen
  17. Danke für die vielen Tips und Rezepte....da wir mitlerweile noch so einen Oschi haben kommen bestimmt einige zum Einsatz!!!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    deine Frage ist zwar schon etwas älter, aber probiere doch mal folgendes Rezept aus:

    * 500 g Rinderhackfleisch (in der Pfanne anbraten

    * 1 Becher Schmand dazu

    * mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer abschmecken

    * die Zucchini in Scheiben schneiden (ich nehme allerdings immer kleinere Zucchini, denn ich finde die großen oft zu holzig) und kurz zu der Sauce in die Pfanne.

    Zu Reis oder Ebly schmeckt uns die Zucchini-Pfanne sehr gut!

    Liebe Grüße, V.!

    AntwortenLöschen

<$BlogItemCommentFormOnClick$>>

<$BlogItemCommentCount$> comments