Mittwoch, 19. August 2015

Sew Together und Reißverschlussenden.




Es begab sich an einem wunderschönen, langen Nähwochenende vor nicht allzu langer Zeit.... ;)



Ich wollte doch auch endlich mal eine Sew Together Bag nähen... 
hat geklappt, wenn ich sie auch nicht unbedingt noch einmal aus Wachstuch machen würde, war ganz schön friemelig an den Seiten...
Ich nähte also so vor mich hin und war schließlich bei den Reißverschlussenden angekommen als ich merkte das erst eine und dann mehrere der Damen ganz neugierig hinter mir standen und sich ganz interessiert anschauten und zeigen ließen wie ich das mache. 
Kennt ihr das...man eignet sich Arbeitsabläufe an die man als ganz selbstverständlich empfindet und ist ganz verwundert wenn das für andere nicht so ist.... so ging es mir und weil ich selbst auch oft froh über Tipps bin zeige ich euch heute wie ich die Reißverschlussenden nähe...



Neben dem Reißverschluss, der hier eine Breite von ca. 33 mm hat braucht ihr ein kleines Stoffstück das ihr auf  5 x 10 cm schneidet, bei dünnem Stoff könnt ihr ein 3,5 x 8 cm großes Stück Volumenvlies mittig aufbügeln das macht das ganze etwas "griffiger".




Den Stoff legt ihr mit einem Abstand von 2,5 cm rechts auf rechts auf den RV...




...und näht Füsschenbreit vorsichtig über beides drüber...
bei den metallisierten Kunststoffreißverschlüssen geht das super.



Dann klappt ihr die gegenüberliegende Stoffkante 1 cm ein und legt den Stoff bündig rechts auf rechts, der RV liegt auf der linken Stoffseite...




Nun etwa Füßchenbreit neben dem Reißverschluss her nähen...




.... das Ganze wenden bzw umstülpen und ausformen...




Jetzt könnt ihr je nach Lust, Laune und Stoff nochmal vorsichtig von oben über die Kante steppen oder die Öffnung von hinten mit einer Handnaht schließen...
(und bitte ignoriert mein fusseliges Füßchen) ;)



Ich finde das sieht dann ganz schön ordentlich aus...




Vielleicht kann der eine oder die andere was damit anfangen und alle die es sowieso immer schon so machen... Danke für´s lange mitlesen ;)

Bei anderen, schmaleren Reißverschlüssen müsst ihr selbstverständlich die Stoffbreite anpassen.


Die metallisierten Reißverschlüsse bekommt ihr im Machwerk Shop und bei Kleinkariert!

Die Anleitung für die Sew Together Bag bekommt ihr HIER




Donnerstag, 13. August 2015

Lasagne...


.... ist eines unserer unumstrittenen Lieblingsessen, nicht nur das Herr und Frau Allerbestes sich damals vor langer, langer Zeit beim Lasagne essen näher gekommen sind ... eines unserer Kinder schreit immer nach Lasagne wenn die Essensfrage gestellt wird. Natürlich immer noch nach dem guten, alten Rezept und bloß nicht aus der Truhe.


Schöner Einstieg, hat allerdings bis auf den Namen so gar nichts mit dem zu tun was ich eigentlich zeigen will, wer also auf ein Rezept gehofft hat den muss ich enttäuschen ;)

Beim letzten Nähwochenende entstanden ... mein Lasagne Quilt.




Genäht aus diversen Bettwäschen die es leider so nicht mehr gibt und nur einem einzigen gemusterten Stoff.
Streifen von 6,5 cm Breite und ganz unterschiedlicher Länge zusammen gesetzt, das Top war so schnell fertig ... hätte ich nie gedacht.



Nur ein ganz dünnes Vlies innen, Kuschelfleece auf der Rückseite und ein schmales Binding aus Streifenstoff.




Leider für die Temperaturen momentan etwas warm aber total kuschelig... und der nächste Winter kommt wahrscheinlich schneller als uns lieb ist.




Für mich!  Und deshalb heute bei RUMS !http://rundumsweib.blogspot.de/

Freitag, 7. August 2015

Im Sommer mal Frottee.





Auf der Suche nach neuem Material für Taschen bin ich kurz vor dem Urlaub mal beim Frottee hängen geblieben ... schuld ist der pinke an dem ich im Laden nicht vorbei konnte und sofort eine schlichte, große Tasche im Kopf hatte.




Natürlich ist bei dem Material nicht so ganz viel möglich was Details angeht, dafür wirkt der Stoff an sich...




Als kleines Highlight ein Anker auf jeder Tasche...




... und eine kleine Innentasche.




Mir haben die Taschen im Urlaub schon gute Dienste erwiesen, ich bin echt begeistert... mal davon abgesehen das ich bei Frottee immer gleich Kindheitserinnerungen habe (erinnert ihr euch an die Kleidchen und Ponchos?) finde ich die Taschen super praktisch. Statt abwaschen und ausschütteln wandern sie einfach mit in die Waschmaschine und kommen sauber und fluffig wieder raus...perfekt, die nehmen einem nasse Klamotten und Sand nicht übel.  
Meine Wachstuch-Tasche hatte diesen Sommer Pause !


Und weil ich wie so oft gleich mehr davon gemacht habe gibt es ein Exemplar je Farbe im Shop.


Schnitt...eigener