Freitag, 19. Dezember 2014

Nussig...

...wirds hier heute.

Ich spare mir jetzt mal alle Erklärungen und Entschuldigungen warum es hier so ruhig und unkreativ ist. Wer mag kann das in meinem Archiv nachlesen es wiederholt sich halt ständig ...schaut einfach unter Dezember, egal welches Jahr ;) 

Die Kurzform:  viel, viel Arbeit - wenig Zeit und Weihnachtsstimmung!

Das was viele Leute vor Weihnachten zelebrieren (zB Plätzchen backen) findet hier dadurch nur ganz am Rande und schnell, schnell statt ... und für solche Fälle habe ich heute ein superschnelles, superleckeres und supereinfaches Rezept...

Nusskleckse 

(heißen eigentlich Busserl aber weil sie bei uns immer so unförmig werden habe ich sie umgetauft)


2 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und 150 g Zucker langsam einrieseln lassen. 2 Tl Zitronensaft und 225 g gemahlene Haselnüsse  vorsichtig unterheben.

Kirschgroße Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, etwas Platz zwischen den einzelnen Häufchen lassen. Wer mag und damit umgehen kann (ich kann das nicht) benutzt eine Spritztülle dann wird es auch ordentlich ;) In die Mitte jedes Häufchens eine ganze Haselnuss setzen.

Im vorgeheizten Ofen bei ca.150° die Kleckse in 15 - 20 Minuten mehr trocknen als backen...




Schmecken super ... nicht nur zu Weihnachten!
Als nächstes probiere ich die mal mit Mandeln, die mag ich eigentlich viel lieber als Haselnüsse... ich berichte dann ;)





Montag, 1. Dezember 2014

Plan B ...


In meinem Kopf lag ein längerer, wohlgeformter Ast mittig auf der Kaffeetafel mit 18 Geburtstagskerzen drin...



Der Wille war da ... mutig habe ich mich bei der morgendlichen Hunderunde durchs Unterholz geschlagen um ein passendes Exemplar zu suchen ... und ich habe einen wunderschönen riesigen Ast gefunden den ich unter Einsatz meines Lebens vor dem Hund verteidigt habe. Ich hätte ihn nicht vor dem Haus unterm Dach parken sollen, am nächsten Tag war er weg... also Plan B.




In die Birkenscheiben  sollten eigentlich Riesenlöcher für Teelichter gebohrt werden aber man muss halt flexibel sein... und so ist dann auch noch Platz nach oben, vielleicht komme ich ja auf meine alten Tage auch noch zu Geburtstagskerzen ich muss nur eng genug bohren dann passen vielleicht alle drauf  ;)




Gefeiert haben wir übrigens den 18. Geburtstag vom Tochterkind ... wie die Zeit vergeht...


Die Idee ist zusammengesucht aus mehreren Pinterest-Pins... meine Pinwände findet ihr HIER



Mittwoch, 19. November 2014

Adventskalenderbaum.


Auch wenn die Kinder immer größer werden und teilweise schon keine Kinder mehr sind, freuen sie sich jedes Jahr über einen Adventskalender.
Normalerweise erledige ich das ganz flockig am 30. November aber dieses Jahr soll so einiges anders werden...weniger stressig... und deshalb schon jetzt (fast) fertig...
der Adventskalenderbaum.




Verschieden dicke Latten aus dem Baumarkt ganz nach Wunsch zusägen ... ich geb mal keine Maße an denn der eine hat mehr Platz, der andere hängt mehr dran... also jeder nach seinem Gusto!
Das fertige Ding lackieren oder sprühen, aufhängen  ... und nummerierte Papiertüten mit schnöden Heftzwecken dranpinnen!
Apropos "pinnen" , auch diese Idee habe ich bei Pinterest entdeckt.



Die Tüten sind ganz simple Butterbrottüten aus dem Supermarkt ... ganz bunte Sachen schlage ich vorher in ein Taschentuch ein, dann scheint die Farbe nicht so durch, die Zahlen sind einfach aufgemalt und mit Washitape an der Tüte befestigt. Selbstverständlich kann man auch die guten, festen Papiertüten kaufen und Zahlenaufkleber drucken lassen ... muss man aber nicht ;) 


Verlinkte bei "One pin a week"
Der Original Pin bei Pinterest  HIER
und meine ganzen gesammelten Pins HIER


Und wenn ich mir jetzt gerade beim Verlinken nochmal den Original-Pin anschaue ist es mir fast peinlich euch so grottige Fotos hier rein zu stellen ... und wie so oft der gute Vorsatz das mit dem Fotografieren und Beleuchten endlich mal zu lernen ... und zu renovieren ;)